Unfallregulierung


Was muss ich bei einem Unfall beachten?


Fotografieren Sie die Unfallsituation. Machen Sie hiervon mehrere Bilder aus unterschiedlichen Perspektiven.

Fotografieren Sie den Schaden an Ihrem Fahrzeug und an dem gegnerischen Fahrzeug. Machen Sie auch hier mehrere Bilder aus unterschiedlichen Perspektiven.

Versuchen Sie Zeugen zu finden und lassen sich Namen und Telefonnummer geben.

Lassen Sie sich vom Unfallgegner den Ausweis zeigen, fotografieren Sie diesen. Lassen Sie sich von dem Unfallgegner die Versicherung und die Versicherungsnummer geben.

Ob Sie die Polizei verständigen, hängt von dem Unfall ab. Bei einem Personenschaden sollte unbedingt die Polizei gerufen werden. Bei einem Sachschaden dauert es häufig sehr lange, bis die Polizei kommt.

Bei der Polizei müssen Sie keine Aussage machen. Häufig ist es sinnvoll, sich von einem Rechtsanwalt für Verkehrsrecht beraten zu lassen, bevor man eine Aussage macht.

Der Unfall sollte sofort der gegnerischen Haftpflichtversicherung gemeldet werden. Die eigene Versicherung muss nur verständigt werden, wenn Ansprüche vom Unfallgegner zu erwarten sind.

Häufig bietet die gegnerische Haftpflichtversicherung an, dass ihr Sachverständiger kostenlos den Schaden begutachtet. Dies kann problematisch sein.

Sie haben das Recht, einen eigenen Anwalt und einen eigenen Sachverständigen zu beauftragen.

Die Kosten des Anwalts wie des Sachverständigen werden von der gegnerischen Haftpflichtversicherung getragen, wenn der Gegner zu 100 % haftet, ansonsten entsprechend der anteiligen Haftung.

 
Karte
Anrufen
Email
Info