Schadensersatz nach Unfall


Was kann ich als Schadensersatz verlangen?

 

Sie als Geschädigter können sämtliche Kosten als Schadensersatz fordern, die im Zusammenhang mit dem Unfall entstanden sind. Dies umfasst die Reparaturkosten, Mietwagenkosten, Nutzungsausfall, Rechtsanwaltskosten, Sachverständigenkosten. Sind bei dem Unfall weitere Gegenstände beschädigt worden (zum Beispiel Handy) müssen auch die sich daraus ergebenden Kosten erstattet werden.

Der Rechtsanwalt für Verkehrsrecht wird Sie über Umfang und Höhe des Schadenersatzes beraten.

 

Kann ich auch Reparaturkosten ohne Reparatur des Unfallfahrzeugs geltend machen?

 

Die gegnerische Haftpflichtversicherung ist verpflichtet, als Schadensersatz auch sogenannte fiktive Reparaturkosten zu erstatten. Hierbei handelt es sich um die Reparaturkosten, die ein Sachverständiger in seinem Gutachten festgestellt hat.

Bei einer Abrechnung nach Gutachten wird die Mehrwertsteuer nicht erstattet.

Bei einer fiktiven Abrechnung nach Gutachten wird von der gegnerischen Haftpflichtversicherung häufig eingewandt, dass die Stundensätze, die der Sachverständige zugrunde gelegt hat, zu hoch sind. Von der gegnerischen Haftpflichtversicherung wird dann ein Prüfgutachten erstellt. In diesem Prüfgutachten sind niedrigere Stundensätze angesetzt als in dem Gutachten des von Ihnen beauftragten Sachverständigen. Wenn ihr Fahrzeug älter als drei Jahre ist, müssen Sie in diesem Fall nachweisen, dass sie das Fahrzeug regelmäßig in einer Vertragswerkstatt haben warten und reparieren lassen.

 
Karte
Anrufen
Email
Info